Presse

Akustikschirme aus Lochblechen absorbieren Lärm

SCHÄFER Lochbleche liefert individuelle Bauteile für Schallschutzwände

Neunkirchen, 15. November 2022. Im Straßen- und Schienenbau sind die Anforderungen an die fristgerechte Lieferquantität ähnlich hoch wie an die Ausführungsqualität. Der europaweit tätige Lärmschutz-Spezialanbieter MICE Infracoustics aus Belgien vertraut auf SCHÄFER Lochbleche als Lieferant für das sichtbare Äußere von Akustikschirmen. Die Verkleidungen aus Aluminium-Lochblech, versehen mit einer Pulverbeschichtung – auf Wunsch auch mit Anti-Graffiti-Behandlung erhältlich – kombinieren funktionale als auch gestalterische Elemente in einem Bauteil.

Metallische Akustikschirme TU 05 von MICE Infracoustics in Mechelen mit Aluminium-Elementen von SCHÄFER Lochbleche.

Akustikschirme werden insbesondere im Straßen- und Schienenverkehr benötigt, um die Ausbreitung oder Reflexion von unerwünschten Geräuschen abzuschwächen. MICE Infracoustics verbaut in seinen Schallschutz-Paneelen unter anderem Lochblechtafeln aus Aluminium mit einer Stärke von 1,5 bis 2 Millimeter, welches zonenweise perforiert ist. Diese Elemente müssen aus gestalterischen Gründen oder aufgrund der mechanischen Anforderungen an die Steifigkeit häufig eine Prägung erfahren. Nach der Verformung wird die Oberfläche der Elemente mit einer Pulverbeschichtung veredelt. Die einbaufertigen Elemente sind bis zu 6.000 Millimeter lang und haben unterschiedliche Breiten.

Schall-absorbierende Verkleidung TU 05 mit Aluminium-Elementen für die Anwendung in Zugangsschächten, Tunnelinnenräumen und als Verkleidung entlang von Bahngleisen.

„Wir benötigen die zuverlässige Lieferung von einbaufertigen, individuell hergestellten Lochblechtafeln in großen Mengen, gemessen in tausenden Quadratmetern, bei gleichbleibender Qualität. Auch die Beratung als Serviceleistung ist uns wichtig. Mit SCHÄFER Lochbleche verbindet uns mittlerweile eine langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit vielen erfolgreich abgeschlossenen Projekten“, sagt Pierre Letawe, Project Engineer bei MICE Infracoustics in Belgien.

Für jede Anwendung sind unterschiedliche Ausführungen der Akustik-Paneelen notwendig, sei es im Bestand für die Lärmsanierung oder im Neubau mit strengen Lärmschutzauflagen. Beispiele für realisierte Projekte finden sich etwa im belgischen Mechelen mit 3.000 Quadratmetern metallischer Akustikschirme zur Lärm-Absorption von Reflexionen an der Wand oder in Alleur (Belgien) sowie im luxemburgischen Dudelange zur Vermeidung der Ausbreitung von Straßenlärm in Wohnsiedlungen.

Schallschutzwand AU 06 in Dudelange mit horizontal überlappenden Aluminium-Elementen von SCHÄFER Lochbleche.

Weitere Informationen

Pressekontakt

Christina Fuss

Marketing
Projektansprechpartner

Rüdiger Boller

Vertrieb
Telefon: 
+49 2735 787-250